Nach schwerer Krankheit ist Ingrid Berg am 19.12.2021 in Glashütten, ihrem Heimatort, den sie wie kein anderer kulturell geprägt hat, gestorben.

Neben den vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten wie Elternarbeit in Glashütten und Königstein, Kreiselternbeirat Hochtaunus und Hessischen Elternbeirat, Jugendschöffin am Landgericht Frankfurt war sie auch politisch tätig – unter anderem im CDU-Ortsverband Glashütten und im Kreistag. Sie war Mitbegründerin und später Vorsitzende des Kulturkreises Glashütten. Bedeutend war ihr Engagement für die Erforschung der historischen Glashütten in Glashütten. Dies schloss die Organisation des 2. Internationalen Symposiums zur Erforschung der Glashütten in Europa ein, das in Oberems abgehalten wurde. Auch an der Einrichtung der Glasausstellung im Hessenpark war sie führend beteiligt.

Neben ihren zahlreichen weiteren Ehrenämtern möchten wir hier vor allem an ihre Arbeit in der Arbeitsgemeinschaft der Geschichts- und Heimatvereine erinnern.

Initialzündung für ihre heimatgeschichtliche Arbeit war die Arbeit am Buch „Heimat Hochtaunus“, das 1988 erschien; Ingrid Berg war Mitherausgeberin. Von der ersten Ausgabe 1993 an korrigierte sie das Jahrbuch Hochtaunuskreis, steuerte aber auch selbst viele Aufsätze bei. 2000 war sie Autorin des Buches „Die Glashütten auf dem Taunuskamm.“ Neben weiteren Werken war eine ihrer umfangreichsten Arbeiten die Dokumentation „Mühlen im Hochtaunuskreis“, für die sie Mitverfasserin war.

Seit 1991 war sie aktives Mitglied und Schriftführerin der AG der Geschichtsvereine und Gründungsmitglied des Fördervereins Kreisarchivs. Seit 1993 arbeitete sie bei der ehrenamtlichen Kreisarchäologie mit.

Für ihre Verdienste wurde sie unter anderem 2001 mit dem Saalburgpreis und 2015 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Wir haben Ingrid Berg als engagierten, freundlichen und liebenswürdigen Menschen erlebt, der uns durch seine Hilfsbereitschaft, nette und warmherzige Art in Erinnerung bleiben wird.

Wolfgang Ettig, Ursula Euler, Marion Unger
Sprecherteam der Arbeitsgemeinschaft der Geschichts- und Heimatvereine des Hochtaunuskreises